Folge 1: Der Tempel “Zenko-ji“ in der Stadt Nagano シリーズ1 善光寺とは

善光寺とは言わずと知れた長野市の善光寺、すごく大きな有名なお寺・・
さて、どこがどれだけ「知っている」のだろうと考えてみた。私も日本在住時に2度は訪れているはずだが、恥ずかしながら善光寺と言えば正直長野市にある大きなお寺だということしか良く分かっていないことに気が付く。今回は善光寺がどんなお寺かというお話を善光寺とは「繋がり」があるお寺のお坊さんにお話しして頂けたので紹介する。さあ、どのように繋がっているのだろうか。
Was der Tempel „Zenko-ji“ ist, muss man nicht erklären. Der große berühmte Tempel liegt in der Stadt Nagano … ich habe überlegt, wie viel ich über den Tempel weiß. Ich habe ihn zwar zweimal besucht, daher ist schon ein bisschen peinlich, dass ich leider nichts mehr weiß, als „groß“ und “berühmt“. Dieses Mal hat mir ein Mönch aus einem anderen Tempel erzählt, der mit diesem „irgendwie“ verbunden ist. Wie irgendwie ist der Tempel mit dem Tempel „Zenko-ji“ verbunden?

――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――

善光寺本坊大勧進で法務主任をされている伝田心順大僧都。お坊さんと聞くとこちらも畏まってしまいそうだが、彼を前にするとそんな風に構えることはないのかと思わせてくれるお坊さん。
Shinjun Denda, ein Mönch von dem Tempel „Daikajin“.
Wenn man weiß, dass er ein Mönch ist, als eine Japanerin werde ich ein bisschen aufgeregt. Aber wenn ich sehe, wie er sich verhält, denke ich, dass ich nicht so sein muss.

 

 

――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――

お勤めの善光寺に隣接している大勧進とは善光寺でどういう役割のところなんでしょうか。
Was ist eigentlich der Tempel „Daikannjin“, der neben dem Tempel „Zenko-ji“ gebaut wurde?

善光寺本坊大勧進というのは、本坊と言って善光寺の事務所の役割をしていたんです。昔、石高制ってシステムがあって、善光寺が貰っていたお米を大勧進からお寺にそれぞれお米を配給していたんです。だから、大勧進が善光寺の事務所の役割を果たしていてたんですね。「勧進」というと寄付を集めるという意味があるんですが、大勧進は更に広い意味があって、「大」勧進なので、お金を集めたりもそうだけれど色んな布教活動なんかの元になっていたりもしたようです。でも現在は善光寺は善光寺で明治以後事務所が出来たので、現在は本坊という名前は付いているものの、善光寺の一つのお寺みたいになっていて、その名前のような役割は果たしていないんです。なので、皆さんには大勧進は天台宗のお寺で、善光寺の住職であられる貫主がお住まいのお寺ですと説明しています。
Der „Zenko-ji-Honbo-Daikanjin“ war das Büro des “Zenko-ji” Tempels. „Kanjin“ wurde die Bedeutung vom Spenden sammeln und auch propagieren zugeteilt. Aber seit der Meiji-Zeit hat der Tempel „Zenko-ji“ ein eigenes Büro. Also der Name hat immer noch „Honbo“, aber ist wie ein normaler Tempel aus der Gruppe der Tempel von „Zenko-ji“. Der „Daikanjin“ hat nicht mehr die Funktion eines Büros für den Tempel „Zenko-ji“. Der „Daikanjin“ ist ein Tempel von der Sekte „Tendai-shu“ und in dem der „Kansu“, der Hauptpriester des Tempels „Zenko-ji“ wohnt.

善光寺はどんなお寺ですか。
Was ist der Tempel „Zenko-ji“?

善光寺とは日本で一番古い仏様、一光三尊阿弥陀如来がいらっしゃるお寺です。西暦538年に仏教が伝わって、その時にいろんなお経の本とが伝わってきて、その時に一緒に伝わってきた仏様が善光寺にお祀りされています。その頃曽我氏と物部氏の争いがあって、物部氏は日本は神様の国だから外国から来た異国の教えを信じることはないという立場で、曽我氏は仏教は素晴らしい教えなんだからそれは伝えて広めるべきだというのが曽我氏の考えだったんですよ。その当時曽我氏と物部氏の争いがあって、その戦いに一度勝利した物部氏が、そんな仏様は捨ててしまえとその当時大阪の難波の堀江というところに捨ててしまったんです。そうしたらずっと捨てられられていたままだったんだけれど、信濃の国の本田善光さんという人が朝廷にお付きで、信濃の国の国司のお供で大阪へ行ったんです。そのときに池のお堀の中から仏様が「善光」と彼をお呼びになって、「おぶさって信濃の国へ連れて行ってくれ」とおっしゃったから、彼は仏さんを背負って信濃へ帰って来てお祀りしたのが善光寺になったんですよ。それが西暦650年くらいの話なんですよ。なので善光寺は1400年弱くらいは続いている日本最古の仏様を安置しているお寺なんです。後は、善光寺は老若男女宗派を問わずお参りできるのが特徴ですね。
Der Tempel “Zenko-ji” vergöttert den in Japan ältesten Buddha “Ikkosanzon-amidanyorai”. Im Jahr 538 wurde der Buddhismus in Japan eingeführt, und damals wurden die Sutra-Bücher und der Buddha auch gebracht, der jetzt im Tempel „Zenko-ji“ befindet. Damals haben die Familien „Soga-shi“ und die „Mononobe-shi“ mit einander gestritten. Die „Mononobe-shi“ waren der Meinung, dass man an die fremde Religion nicht glauben sollte, da die Leute ihren eigenen Gott hatten. Aber die „Soga-shi“ war der Meinung, dass die Lehre von Buddhismus sehr gut ist, deswegen sollte sie angenommen werden. Die „Mononobe-shi“ hatten den Streit einmal gewonnen, und in Horie (Präfektur Osaka) den Buddha umgestoßen. Der Buddha lag sehr lang dort, bis eines Tages ein Mann Namens „Yoshimitsu Honda“ aus Shinano (die jetzige Stadt „Nagano“), der für die damalige Regierung gearbeitet hat, mit einer hohen Persönlichkeit nach Osaka reiste. Als er in Horie vorbeikam, hat der Buddha „Yohimitsu“ gerufen, und ihm gesagt, dass er den Buddda nach „Shinano“ bringen solle. Er hat ihn nach Nagano gebracht, und einen Tempel für den Buddha gebaut. Seitdem ist der Tempel „Zenkoji“ hier (Zenko ist eine alternative Aussprache von Yoshimitsu). Das heißt, dass der Tempel seit etwas weniger als 1400 Jahren hier ist, und damit ist es der älteste Buddha in einem Tempel. Den Tempel „Zenkoji“ können alle, Frauen, Männer, junge Leute und ältere Leute mit verschiedenen Sekten besuchen.

宗派を問わないんですね。大勧進は天台宗ですよね。
Also es ist egal, zu welcher Sekte man gehört, aber der Tempel “Daikanjin”, wo Sie arbeiten, gehört zu der Sekte „Tendaishu“.

そうです。しかし善光寺自体は宗派ないお寺なんですよ。なぜかというと、善光寺は建てた人が善光さんというお坊さんではない一般の人だったからなんですよ。現在は善光寺は天台宗と浄土宗で管理しているけれど、昔善光さんから何代かはやはり自分の先祖が建てたということでいうことでお寺をお守りしていたんだけれど、そのうちあまりに大きくなりすぎて管理できなくなってしまって、色んな真言宗とかも入っていたんです。明治以降は大本願の浄土宗、大勧進の天台宗というのがずっと続いているんですよ。なので善光寺には住職が2人いらして、それは大勧進の貫主(かんす)と、あと大本願には宮家から代々出ているんですがお上人(おしょうにん)さんという尼さんがいらっしゃるんです。あと、善光寺は女人禁制があった旧来の仏教の中では稀な女性救済をしているお寺なんです。
Genau, aber der „Zenko-ji“ gehört zu keiner Sekte, weil „Yoshimitsu Honda“, der den Tempel gebaut hat, kein Mönch war. Heutzutage wird der „Zenko-ji“ vom Tempel von der Sekten „Tendai-shu“ und „Jodo-shu“ verwaltet. Nachdem der Tempel von Yoshimitsu gebaut wurde, hat seine Nachkommenschaft den Tempel verwaltet. Aber der Tempel wurde zu groß für die Familie. Deswegen hat ihnen der Tempel von der Sekte „Shingon-shu“ geholfen. Seit der Meiji-Zeit (1868-1912) gehört der Tempel „Daihongan“ zu der Sekte „Jodo-shu“, und der „Daikanjin“ gehört zur Sekte „Tendai-shu“. Es gibt 2 Hauptpriester des „Zenko-ji“. Einer, der “Kansu” ist ein Mönch vom „Daikanjin“. Der Andere,  die Oshonin ist immer eine Nonne, die aus der kaiserlichen Familie kommt. Außerdem gibt es eine weitere Ungewöhnlichkeit – der der „Zenko-ji“ hilft Frauen (die meisten Tempel akzeptieren nur Mönche).

では、善光寺には実際は誰もお坊さんはいないことになるんですか。
Das heißt, dass keine Mönche im „Zenko-ji“ wohnen?

善光寺の周りには宿坊ってお寺があるじゃないですか。そういうところが善光寺の周りに全部で39軒あるんですよ。その内の25坊が天台宗で14坊が浄土宗で、みんなで善光寺をお守りしている。だから、善光寺は誰も住んでいないです。でも、善光寺一山の住職はその39のお寺の住職で39人いて、その人達と先程の善光寺の住職2人で善光寺をお守りしています。
Um den „Zenko-ji“ herum gibt es mehrere Tempel. Das sind insgesamt 39 an der Zahl – 25 von 39 gehören zur Sekte „Tendai-shu“, die restliche 14 Tempel gehören zur Sekte „Jodo-shu“, und alle schützen zusammen den „Zenko-ji“. Also im „Zenko-ji“ wohnt niemand. Die Gruppe des Tempels, die dem „Zenko-ji“ helfen, heißt „Zenko-ji Issan“ (ein Berg). Jeder Tempel hat einen eigenen Hauptpriester. Die Gruppe hat insgesamt 39 Hauptpriester und die 39 Hauptpriester sind auch die Priester von “Zenko-ji”. Die Priester und die 2 Hauptpriester schützen zusammen “Zenko-ji”.

――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――――

他のお寺と比べると全く違うシステムなんだということが分かる。現在の日本のお寺は、善光寺のようにとても古く、宗派が分かれる前のもの以外は宗派があるのが通例だ。今回は善光寺はどんなお寺で、どのように建てられるに至ったのかを教えて頂いた。次は善光寺のもう少し詳細に迫ってみたいと思う。乞うご期待!
Im Vergleich zu den anderen Tempel ist der Tempel „Zenko-ji” sehr besonders, da er zu keiner Sekte gehört. Normale, nicht so alte Tempel gehören zu irgendeiner Sekte. Dieses Mal hat Herr Denda vom Ursprung des Tempels erzählt. In der Folge 2 schreibe ich mehr über den „Zenko-ji“ und ausführlicher. Verpasst es nicht!

写真提供:善光寺
Fotoquelle : Zenko-ji

Die folgenden Beriche können euch interessieren. おすすめ記事

Folge 2 die buddhistischen Veranstaltungen / お寺行事

Folge 3 die Ausbildung von Mönch / 修行 籠山行

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.